Wie exportiere ich Rechnungen in das DATEV Standardformat?

Mit Deals & Projects legen Sie im Handumdrehen Rechnungen an und behalten stets einen Überblick über Ihr Auftragswesen. Zur Weitergabe Ihrer Rechnungen an den Steuerberater oder zum Import in eine Buchhaltungssoftware, exportieren Sie einfach Ihre Rechnungen und Gutschriften für den Monatsabschluss in das DATEV Standardformat. Diese Datei kann in jedem Buchhaltungsprogramm weiterverarabeitet werden, welches mit DATEV kompatibel ist. Und Ihr Steuerberater freut sich auch.

Im Folgenden zeige ich Ihnen, wie Sie Rechnungen in das DATEV Standardformat exportieren.

  1. Rechnungsliste öffnen
    Klicken Sie links im Hauptmenü auf Rechnungen.

  2. Rechnungen aktueller Monat auswählen
    Sie befinden sich nun in der Rechnungsliste. Wählen Sie Rechnungen aktueller Monat aus. 

  3. Über Kontextmenü DATEV Export starten
    Klicken Sie rechts auf das Kontextmenü und wählen Sie DATEV Export aus. Jetzt wird die DATEV Datei erstellt und heruntergeladen. Diese Datei können Sie in die DATEV Cloud laden oder an Ihren Steuerberater schicken.

    Hinweis: Achten Sie darauf, dass keine Einträge gefiltert sind, um alle Rechnungen anzuzeigen. Einträge können links vom Kontextmenü z.B. nach Benutzer oder Zeitraum gefiltert werden. 

verwendete Buchhaltungskonten

Der DATEV Export in Deals & Projects läuft standardmäßig auf dem Kontenrahmen SKR04. Es werden folgende Konten verwendet:

  4400 Konto für alle Auftragspositionen mit vollem Umsatzsteuersatz (19%)
  4300 Konto für alle Auftragspositionen mit reduziertem Steuersatz (7%)
  4100 Konto für alle Leistungen an Unternehmen in der EU
  4120 Konto für alle Leistungen weltweit

Als Debitorenkonto wird standardmäßig 10.000 + Kundennummer verwendet.

Die für den Export verwendeten Konten können Sie in den Einstellungen > Angebote & RechnungenDATEV Export anpassen.